Im Rahmen der 1000-Jahr-Feier der Gemeinde planen Storchenfreunde um Klaus-Dieter Brandt am 11. Juni ab 14 Uhr auf den Maschwiesen ein Storchenfest. Den Anlass für das Fest liefert ein Storchenpaar, das das Nest dort bezogen und erfolgreich gebrütet hat.

Als ein Höhepunkt der kleinen Party im Grünen soll der Adebar-Nachwuchs im zwölf Meter hohen Nest von Storchenbeauftragtem Hans-Jürgen Behrmann von einem Hubsteiger aus beringt werden. Für Kinder sind etliche Aktionen und Spielangebote geplant. Für die kulinarische Seite des gemütlichen Beisammenseins, das vor Corona Hunderte Besucher auf die Wiese lockte, wollen die Storchenfreunde den Grill glühen lassen.

Zudem soll es Kaffee und Kuchen geben. Die Organisatoren setzen dabei auf Kuchenspenden. Um besser planen zu können, bittet Brandt darum, das spendenwillige Zuckerbäcker sich frühzeitig unter Telefon 05374-2156 bei ihm melden.

Aus der Gifhorner Rundschau vom 18.05.2022,

Sie sind nicht berechtigt Kommentare zu schreiben. Eventuell müssen Sie sich auf der Webseite registrieren.