Das Baugebiet Heidkamp im Wasbüttel wird weiterhin beklagt. Die Samtgemeinde Isenbüttel hat die notwendigen Unterlagen an das Oberverwaltungsgericht übergeben. Unterdessen läuft die Erschließung des Gebiets weiter. Die Grundstücke werden jedoch erst vergeben, wenn Rechtssicherheit herrscht, so Fachbereichsleiter André Schulz.

Aus der Allerzeitung vom 09.07.2020

Kommentare   

#1 Jasmin & Peter 2020-07-11 22:55
Als Bauinteressierte fragt man sich natürlich, aus welchen Gründen Wasbütteler Bürger ständig gegen die Bebauung klagen, wo sie doch selbst dort einmal bauen durften. Mit ökologischen Interessen ist dies schwerlich zu begründen, da das Gebiet ein Lückenschluss zwischen bebautem Gebiet ist. Offenbar geht es hierbei um Eigeninteressen. Man wird sehen, wie das Gericht es diesmal entscheidet.