2022 07 15bz1Die Höhepunkte der 1000-Jahr-Feier des Dorfes Wasbüttel rücken mit Riesenschritten näher. Das Programm für den Tag des offenen Dorfes am 28. August und das Festwochenende zwischen 1. und 4. September steht. Was das Festkomitee plant, verrät der mehrseitige Flyer mit Ortsplan, der dieser Tage in den Druck gehen und demnächst an alle Haushalte verteilt werden soll.

Wer nicht solange warten will, kann bereits jetzt auf der Homepage der Gemeinde darin blättern. Die Inhalte versprechen weit mehr, als ein Vorabbericht widerspiegeln kann. Wenn sich die Gemeinde unter dem Motto „Entdecke Wasbüttel“ am 28. August zwischen 11 und 17 Uhr ihren Besuchern präsentiert, laden rund um den alten Dorfkern 19 und im Außenbereich 6 Stationen zum Erkunden, Entdecken, Informieren, Spielen und Schlemmen ein. Geplant sind Konzerte, Führungen, Kreativangebote und vieles mehr. Wenn der Landkreis mitspielt und die Genehmigung erteilt ist, soll der Ort dabei zur Fußgängerzone werden. „Wir stellen Parkplätze an allen Ortszufahrten bereit“, sagte Ernst Lütje. „Wer uns noch als Helfer unterstützen möchte, kann sich über die Homepage melden.“

Auf der Internetseite kann man auch die Dorfchronik vorbestellen, die an diesem Tag in den Verkauf kommen soll. Wer auf den Jahrtausend-Geburtstag anstoßen möchte, kann das mit Miniaturen einer hochprozentigen Sonderkollektion von Sülfelder Korn tun. Auch modisch haben sich die Macher einiges einfallen lassen. Die Jubiläums-Boutique hält Käppis, Poloshirts und T-Shirts in drei Farben bereit, die allesamt mit dem Jubiläumslogo bedruckt sind. Erhältlich sind sie immer mittwochs zwischen 17 und 18 Uhr im Feuerwehrhaus. Zeitgleich läuft dort auch der Vorverkauf für das Bürgerbrunch mit Musik am 4. September und Hubschrauberrundflüge, die am 3./4. September vom Sportplatz aus stattfinden sollen. Für mehr Planungssicherheit bittet das Komitee Interessierte, die Tickets für beide Angebote zeitnah zu lösen.

Beim Festwochenende jagt ein Höhepunkt den nächsten. Der Trubel startet mit einem Senioren-Café für eingeladene Teilnehmer. „Die Einladungen gehen zeitnah raus“, sagte Charlotte Hoffmann. Außerdem sind die vier tollen Tagen prall gefüllt mit Klassik-Konzert, Chormusik-Nachmittag, ökumenischem Gottesdienst, Kinderfest, Sponsorenlauf, Disco mit Schlagerklängen und einer 1000er-Tanzparty mit Live-Musik. Schauplatz des Geschehens ist jeweils das Festzelt, wo mit dem Kommers am 2. September, die offizielle Feierstunde über die Bühne gehen soll.

Aus der Gifhorner Rundschau vom 15.07.2022, Foto: Daniela Burucker