2022 11 08bz1„Wir sind zufrieden mit der Qualität und angesichts des trockenen Jahres auch mit den Erträgen“, bilanziert Ernst Lütje die Kartoffelernte. Die sei gut gewesen und in Anbetracht des sonnigen Oktobers „hätte man entspannter roden können“. Was aber die Lage seiner Wasbütteler Gaus-Lütje GbR richtig entspannt habe, sei die Vertragstreue des Energieversorgers LSW.

2022 11 03bz1Energiesparen ist an gesagt, auch bei der Gemeinde Wasbüttel. Eine wesentliche Stellschraube soll dabei die Straßenbeleuchtung sein. Bevor entschieden wird, ob und in welchem Umfang die Laternen ausgeschaltet werden, beschloss die Politik im Gemeinderat, dass eine Bestandsaufnahme Licht ins Dunkel bringen soll.

2022 11 03az133 Jahre lang hat Wilfried Starke bei der VW Motorsport GmbH in vielen Teilen der Welt Karossen von Rennwagen zusammengedengelt, für den Polo-Cup und Jutta Kleinschmidts Dakar-Touareg beispielsweise. Privat interessiert ihn aber das Dengeln an und Fahren mit zwei-, maximal dreirädrigen Gefährten viel mehr. Vor allem an und mit seiner roten Nimbus mit Seitenwagen, Baujahr 1939.

Energiesparen ist an gesagt, auch bei der Gemeinde Wasbüttel. Im Bauausschuss hatte die Politik dafür die 200 Straßenlaternen ins Visier genommen. Dem lag ein Antrag der Wählergemeinschaft Wasbüttel (WGW) zugrunde, wonach die Straßenbeleuchtung zwischen 23.30 und 4.30 Uhr ausgeschaltet bleiben soll. Angesichts offener Fragen wurde die Verwaltung zunächst mit einer Bestandsaufnahme beauftragt.

2022 10 13bz1Die Ernte sei „erschreckend gut“, sagte Isenbüttels Nabu-Vorsitzender Bernd Markert beim Mostfest am Samstag auf der Streuobstwiese in Wasbüttel. „Wir hatten nicht gedacht, dass nach der Trockenheit so viel Obst zusammenkommt.“ Rund 2 Tonnen Äpfel verarbeiteten die Nabu-Mitglieder, Bürger des Dorfes und Grundschüler der zweiten Klasse zu insgesamt rund 1000 Litern Saft.

2022 10 10az1Was für eine Ernte! Ohne Ende Äpfel und Birnen konnte Isenbüttels Nabu-Gruppe auf Wasbüttels Streuobstwiese zu frischem Fruchtsaft verarbeiten. Nach so einem trockenen Sommer kam das völlig überraschend. Zum Glück fanden sich reichlich Helfer aus dem Dorf, um die Obstmassen zu bändigen.

2022 10 07bz1Seit der Pandemie steigt bundesweit die Zahl der Vereinsauflösungen. Jetzt hat die Welle auch Wasbüttel erreicht, wo sich mit der Chorgemeinschaft und dem Verein Kastanienhof binnen kurzer Zeit zwei Verbindungen aufgelöst haben. Zudem hat der Schützenverein beschlossen, dass er kein Schützenfest mehr ausrichten wird. An dessen Stelle könnte ein Dorffest treten, bei dem alle Vereine und Institutionen als gemeinsamer Ausrichter auftreten.

Können die Vereine trotz knapper werdender Kasse auch im kommenden Jahr so unterstützt werden wie bisher? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Ausschuss für Jugend, Sport und Kultur sehr ausführlich. Unter Vorbehalt der Finanzierbarkeit, sprach sich das Gremium unter Vorsitz von Fritjof Düsel dafür aus, so zu verfahren wie bisher.

2022 09 05bz4Die 1000-Jahr-Feier der Gemeinde Wasbüttel endete furios mit einem viertägigen Festwochenende. Nach Senioren-Kaffeetafel und Klassik-Konzert zum Auftakt war das Festzelt am Freitag mit Lieder-Zeitreise, Festkommers und Tanz-Abend Schauplatz für gleich drei Höhepunkte. Samstag und Sonntag standen ganz im Zeichen von Hubschrauberrundflügen, Feuerwehrschau, Kinderfest, Open-Air-Gottesdienst und Bürgerbrunch.

Wer Geburtstag feiert, bekommt meistens Geschenke. Eins davon kam von der Samtgemeinde und war vorab geliefert worden: eine Sitzbank aus Wasbütteler Eiche mit gefrästen Ortswappen, die unter dem Ahornbaum im Gemeindegarten Platz gefunden hat. Samtgemeindebürgermeister Jannis Gaus übergab sie beim gemeinsamen Probesitzen mit Bürgermeister Jean-Claude Freund.

2022 09 05bz1Der Ort feiert sein 1000-jähriges Bestehen ausgiebig. Unter anderem mit einem großen Festwochenende, zu dessen Höhepunkten ein gut besuchter Kommersabend im Festzelt am Freitag Abend gehörte, der vom Posaunenchor Isenbüttel unter Leitung von Benjamin Selle feierlich eröffnet wurde. Die Begrüßung der Gäste erfolgte durch Jens Zirbes vom Festausschuss.

2022 08 30bz2

Wasserdichte Verträge mit Petrus, eine glückliche Hand bei der Planung und Mitstreiter, die mit Herzblut bei der Sache waren: Mit diesen Zutaten stellte das Festkomitee beim Tag des offenen Dorfes zur 1000-Jahr-Feier der Gemeinde eine rundum gelungene Veranstaltung auf die Beine.

Den ganzen Sonntag über schlenderten mehrere hundert Besucher durch den Ort, nahmen historische Höfe sowie bedeutsame Gebäude in Augenschein und tauchten in die bunte Welt von 80 Aktivitäten ein.

2022 08 28az1

Beim Tag des offenen Dorfes anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Ortschaft Wasbüttel herrschte am Sonntag Ausnahmezustand. Die Ortsdurchfahrt wurde gesperrt und von Mitgliedern des Schützenvereins überwacht. Aber es wurden ausreichend Parkplätze eingerichtet, selbst für Radfahrer gab es Abstellflächen.

2022 08 26az1So gastfreundlich und ideenreich, wie man Wasbüttel kreisweit kennt, kommt es auch zum Tag des offenen Dorfes am kommenden Sonntag, 28. August, von 11 bis 17 Uhr daher. Anlass zum von Christiane Heuer, Anne Thorvath und Carmen Bundfuß auf Initiative von Renate Altenkirch organisierten Schau-, Aktions- und Mitmachtag gibt das 1000-jährige Bestehen des Ortes.

2022 07 21az1Bei Mähdrescharbeiten ist am Mittwoch kurz nach 13 Uhr auf einem Feld zwischen Wasbüttel und Isenbüttel ein Feuer ausgebrochen. Vor Ort war die Rede von einem technischen Defekt am Mähdrescher, der zu einem Funkenschlag geführt habe. Etwa 15.000 Quadratmeter Feld brannten ab, teils abgeerntet, teils noch nicht.

2022 06 25az1Der riesige Wasbütteler Weihnachtsmarkt des Fördervereins zur Förderung der Kinderkrebshilfe war im Advent wegen Corona nicht möglich. Stattdessen hatte der Verein sich einen „Weihnachtsmarkt auf Bestellung“ ausgedacht – und damit eine stattliche Spendensumme zusammen bekommen. Die wurde bei der Mitgliederversammlung feierlich überreicht.

Gut 70 Plätze fehlen in der Kinderbetreuung in der Samtgemeinde. Die Kindertagesstätten in Ribbesbüttel und Wasbüttel werden daher erweitert. Jetzt befasste sich der Bauausschuss mit Gestaltungsfragen für innen und außen. Anwohner aus Ribbesbüttel sorgten sich derweil um den Verlust bisher unbebauter Grünflächen.

2022 06 09bz1Die Planungen für die Kita-Erweiterungen in Wasbüttel und Ribbesbüttel sind auf der Zielgeraden angekommen. Beim Bemusterungstermin im Samtgemeindebauausschuss brachte die Politik beide Vorhaben mit der Festlegung aller Details zu Ausstattung, Materialien und Farben final in die Spur. Was sich die Architekten für das mit Kosten von 9 Millionen Euro bezifferte Bauvorhaben überlegt hatten, kam im Gremium um Vorsitzende Marianne Marschhause (SPD) gut an. Einziger Knackpunkt war der ohne Dachüberstand geplante Giebel am Anbau in Wasbüttel.