Ziel der Geschichtswerkstatt ist die Erschließung der Dorfgeschichte für die Wasbütteler.
Geschichtswerkstätten sind Gruppen, die sich mit der Erforschung und Darstellung der regionalen Geschichte von unten auseinandersetzen. Das heißt: Jeder ist eingeladen, bei der Geschichtswerkstatt mitzuwirken.

Wie arbeitet die Wasbütteler Geschichtswerkstatt?

Die Geschichtsaneignung findet in einem demokratischen Prozess statt, der offen, aktiv und öffentlich ist:

  • Offen: die Ergebnisse sollen für Diskussionen und Interpretationen der Betroffenen und Beteiligten offenstehen.
  • Aktiv: die Beteiligten sind selbst Subjekte der Auseinandersetzung mit Geschichte.
  • Öffentlich: die Erschließung der Dorfgeschichte ist auf Öffentlichkeit angewiesen.

Für unser Handeln ergeben sich damit folgende Schwerpunkte:

  • Fragestellungen werden gemeinsam entwickelt;
  • die Beschäftigung mit der Dorfgeschichte ist als gemeinsamer Lernprozeß konzipiert;
  • kooperatives Arbeiten wird der Konkurrenz entgegengesetzt;
  • vor allem aber bleiben die ermittelten Informationen und erarbeiteten Zusammenhänge kein Geheimwissen, das in Studierstuben und Bibliothek verstaubt, sondern werden präsentiert und der dörflichen Öffentlichkeit weitervermittelt.

Die Aktivitäten sind praktischer Natur, um die Geschichte erfahrbar zu machen. Diese Aktivitäten von Geschichtswerkstätten umfassen:

  • Werkstattgespräche
  • Dia/Filmvorträge
  • Zeitzeugengespräche
  • Erstellen von Ausstellungen
  • Historische Dorfrundgänge (zu Fuß, mit dem Fahrrad)
  • Organisierung von Dorfrallyes
  • schriftliche Veröffentlichungen
  • Betreiben von Archiven
  • Geschichtsfeste

Die Beschreibung erfolgte in Anlehnung an die Wikipedia-Artikel: „Geschichtswerkstatt“ und „Geschichte von unten

Ansprechpartner sind Christine Linne (917978) und Renate Altenkirch (66770)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Auch im Krieg wurde in Wasbüttel im Kindergarten gefeiert. Diese Fotos von Helmut Weidemann sind Anfang der 1940er Jahre entstanden.

weiterlesen

Die Menschen für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisieren – das will die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit dem alljährlichen Tag des offenen Denkmals. Daran beteiligte sich jetzt auch der Kinderschutzbund Gifhorn. Das neue alte Jugendhaus wurde präsentiert.

 

weiterlesen

Ein altes Foto der Wasbütteler Hauptstraße fand Inge Scheller in ihren Unterlagen. Es zeigt eine dreireihige Lindenallee als Motiv auf einer „Waßbüttel“er Fotogrußkarte aus den 1920ern.

weiterlesen

Zum 1000jährigen Dorfjubiläum im Jahr 2022 soll eine Dorfchronik in Buchform erscheinen. Bei einem Gespräch am 28. Mai 2010 wurde vereinbart, dass Heino Fründt dafür die Gesamtverantwortung übernimmt.

weiterlesen

Als dieses Foto entstand, ungefähr 1940, wurde das Getreide mit dem Selbstbinder geschnitten, in Stiegen getrocknet und anschließend zum Dreschen auf den Hof gefahren.

Der Transport erfolgte mit einem erweiterten Kastenwagen, der von einem Gespann gezogen wurde. Die größeren Bauern hatten Pferde oder Ochsen, die „lütjen Lüe“ spannten ihre Milchkühe ein.

weiterlesen

Frau Hausmann hat Fotos vom Schützenfest 1950 und 1962 gefunden: 

weiterlesen

Auf dem Gelände des Kinderschutzbundes Gifhorn e. V. in Gifhorn in der Winkeler Straße wird zurzeit ein Fachwerkhaus aufgebaut, das vorher in Wasbüttel, Im Winkel 3, stand.

Es handelt sich dabei um ein Heuerlingshaus, das entweder 1698 oder 1798

weiterlesen

Wussten Sie, dass der Pottberg ein alter Urnenfriedhof ist? Hier wurden Gräber entdeckt, die mehr als 2400 Jahre alt sind!

Heute sieht man dem Pottberg seine Vergangenheit nicht mehr an, er scheint ein ganz normales kleines Wäldchen zu sein, aber dort wurden bereits vor mehr als 2400 Jahren Verstorbene begraben.

weiterlesen

Die Wasbütteler Schulchronik berichtet über eine 900-Jahr-Feier im August 1951, die eigentlich schon im Jahr 1922 hätte gefeiert werden müssen.

weiterlesen

Wieso steht im Gemeindegarten ein Stein, der an die Versöhnung der Hohenzollern und Welfen erinnert? 

weiterlesen