Schmuck auf einem Grab in Herzform

Da das Gras auf dem anonymen Urnenfeld des Friedhofes vom Frühjahr bis zum Herbst regelmäßig gemäht werden muss, wird gebeten in der Zeit vom 1. April bis zum Totensonntag eines jeden Jahres keine Dekoartikel, Figuren oder Erinnerungsstücke auf das anonyme Urnenfeld zu stellen. Diese müssen sonst leider entsorgt werden.

Bitte werfen Sie auch alte Gestecke nicht in den Container, sondern legen Sie diese auf dem Tisch davor ab, damit diese fachgerecht entsorgt werden können!

Vielen Dank!

Ihr Friedhofsgärtner
B. Deckert

Das Gemeindebüro bleibt am Dienstag, den 26.03.2019 und Donnerstag, den 28.03.2019 geschlossen.

Wir bitten um Beachtung.

In Notfällen ist Bürgermeister Jonas unter 05374-2747 oder der stellv. Bürgermeister Jean-Claude Freund unter 05374 - 6019174 zu erreichen.

Geschlossen

MüllsammlerNachdem am Freitag die Grundschule Wasbüttel Wegränder und Gräben vom Müll befreit hatte, trafen sich am Samstag etwa 50 Wasbütteler Bürgerinnen und Bürger, um rings um das Dorf den achtlos oder auch bewusst entsorgten Müll einzusammeln.
Fast die gesamte Kinder- und Jugendfeuerwehr war dabei und auch Neubürger mit ihren Kindern unterstützten die Aktion. Leider waren einige kleine Helfer etwas enttäuscht, da sie nicht genügend Müll fanden, um ihre mitgebrachten Eimer zu füllen.
Freude kam dann allerdings doch noch auf: bei heißen Würstchen und Bio - Apfelsaft von der Obstbaumwiese.

Vielen Dank an alle Helfer, die unser Dorf wieder ein Stück schöner gemacht haben!
Ihre Gemeinde Wasbüttel

GeschlossenAm Mittwoch, den 13.02.2019, bleibt das Gemeindebüro geschlossen. Wir bitten um Beachtung. Am Donnerstag, den 14.02.2019 sind wir ab 08.30 Uhr wieder für Sie da. In Notfällen ist Bürgermeister Jonas unter der Telefonnummer 05374-2747 zu erreichen.

Radweg querDie Gemeinde Isenbüttel lädt alle Rad-Aktiven und Interessierten zu einem Fahrradworkshop ein: Donnerstag, 14.02.2019 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Isenbüttel.

Es geht darum, dass in einer ersten Runde über folgende Punkte geredet werden soll:

- Gibt es sinnvolle Möglichkeiten, gemeindeübergreifend Radwegebeschilderungen für Alltagsradwege zu entwickeln?

- Gibt es notwendige Ergänzungen für einen im Entwurf vorliegenden Rad-Rundweg durch die Samtgemeinde (s. Anlage)?

- Welche sinnvollen Verbesserungen der Radinfrastruktur gibt es?

Ziel ist es, ausgehend von den Ergebnissen dieses Treffens in einem weiteren extern moderierten Workshop die Impulse aus dem Klimaschutzteilkonzept "Klimafreundliche Mobilität" zu konketen Umsetzungemöglichkeiten zu führen.