Ein AED (automatisierter externer Defibrillator) oder auch Laien-Defibrillator genannt, wird bei einem Herzstillstand angewendet. Ein solches Gerät steht jetzt auch im Vorraum der Alten Schule zur Verfügung.

2017 05 24 Defi12017 05 24 Defi2

Einem Herzstillstand geht ein Kammerflimmern, eine Herzthytmusstörung, die unbehandelt zum Tod führt, voraus. Als Therapie des Kammerflimmerns gilt die Defibrillation, das „entflimmern“. Wird diese lebensrettende Sofortmaßnahme nicht durchgeführt, ist die Prognose sehr schlecht. Weiterhin ist eine Erstversorgung notwendig, damit lebenswichtige Organe (allen voran das Gehirn) weiterhin mit Blut versorgt werden. Schnelles Handeln ist bei Kammerflimmern also unabdingbar – unbehandelt sinkt die Überlebenschance pro Minute um 10%, durch den Einsatz des AED steigt die Überlebenschance auf 50%.

Wer an einer Einführung an einem Defibrillator interessiert ist (Dauer ca. 45 Minuten), meldet sich bitte im Gemeindebüro unter der Telefonnummer 05374-66352 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei genügend Interessenten wird eine solche Einführung nach Absprache mit den Teilnehmer organisiert.