Grundschule

  • Wasbütteler zerquetschen zwei Tonnen Äpfel

    2022 10 13bz1Die Ernte sei „erschreckend gut“, sagte Isenbüttels Nabu-Vorsitzender Bernd Markert beim Mostfest am Samstag auf der Streuobstwiese in Wasbüttel. „Wir hatten nicht gedacht, dass nach der Trockenheit so viel Obst zusammenkommt.“ Rund 2 Tonnen Äpfel verarbeiteten die Nabu-Mitglieder, Bürger des Dorfes und Grundschüler der zweiten Klasse zu insgesamt rund 1000 Litern Saft.

  • Grundschüler senden Friedensbotschaft in die Welt

    2022 04 06az1Erst- bis Viertklässler der Wasbütteler Grundschule machten sich stark für Frieden in der Welt, insbesondere in der Ukraine. Jetzt feierten sie ein musikalisches Friedensfest. Rund 70 Wasbütteler bekräftigten die deutliche Friedensbotschaft der Kinder mit großem Beifall.

  • Friedensfest mit Musik und Tanz

    2022 04 02bz1Sie werden nicht müde, Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine zu setzen. Als bisheriger Höhepunkt ihrer Aktivitäten im Rahmen der bundesweiten Aktion „Singen für den Frieden“ haben alle Grundschüler der Grundschule Wasbüttel in der Schulstraße vor beinahe 100 Zuschauern ein kleines Friedensfest mit Musik und Tanz auf den Asphalt gezaubert. Die Polizei hatte die Schulstraße gesperrt, damit die 61 Schülerinnen und Schüler unterstützt von einer vierköpfigen Lehrer-Eltern-Band ihre musikalische Botschaft sicher zum Besten geben konnten.

  • Freibeuter mit Klanghölzern

    2022 03 17bz1Mit den Aufführungen ihres Musicals „Piraten auf hoher See“ setzten die Wasbütteler Grundschüler ein Projekt um, das durch die Pandemie ins Stocken geraten war. Statt dem Förderverein der Schule kommen die Spenden der Zuschauer in Höhe von 1082,69 Euro komplett einer Spendenorganisation für die Ukrainehilfe zugute.

  • Schüler singen und gestikulieren für Frieden in der Ukraine

    2022 03 11bz1Auch Kinder wollen etwas tun, um gegen den Krieg in der Ukraine zu protestieren. Die 61 Grundschüler/innen in Wasbüttel haben im Rahmen eines Flashmobs am Donnerstag erstmals für den Frieden dort gesungen. Die Aktion soll ausgeweitet werden und am 31. März mit einem Friedensfest ausklingen.

  • Omikron: Grundschule Wasbüttel setzt Schulbetrieb aus

    Jetzt hat es die Grundschule Wasbüttel erwischt. „Zwei Jahre lang hatten wir keinen positiven Fall, nun bricht Omikron über uns herein“, sagt Claudia Jünemann, Leiterin der Einrichtung. Am vergangenen Wochenende sei eine Email nach der anderen bei ihr aufgeploppt, in der Eltern den Positivtest des Kindes meldeten. „Unsere Eltern sind sehr gewissenhaft und testen auch am Wochenende“, sagt die Schulleiterin lobend.

  • Erst- und Zweitklässler in Wasbüttel

    Da die Erstklässlerbeilage coronabedingt im vergangenen Schuljahr leider ausfallen musste, holen wir die Veröffentlichung nach und zeigen auch die Zweitklässler.

  • Geschenktüten aus alten Zeitungen und Taschen aus den Lieblings-T-Shirts

    2019 11 28az1Seit 15 Jahren ist die Grundschule eine „Umweltschule“, der Müll wird schon lange getrennt und einmal im Jahr im Dorf gesammelt – seit Februar wird im Ganztagsbetrieb nun auch eine Arbeitsgemeinschaft „Upcycling“ angeboten. Für den Weihnachtsmarkt im Ort am Samstag wird dort seit Wochen schon gebastelt.

  • Schulanfänger der Grundschule Wasbüttel

    2018 08 10bz1In die erste Klasse der Grundschule Wasbüttel gehen zu Klassenlehrerin Nina Somorjai: Jakob Fischer, Fikrije Hasanoski, Lina Sophie Heuermann, Fjella Klepsch, Ben Köther, Luan Neziraj, Kenny Lucien Pander, Hanna Prädiger, Lucian Ramme, Carlotta Schulz, Jonah Schwabe, Amy-Juleen Sterz, Mia Tabatt und Tabea Vorderwülbecke.

    Aus der Braunschweiger Zeitung, Gifhorn - 10. August 2017 - Gifhorner Lokales - Seite S07, Foto: Daniela Burucker

  • Theaterbegeisterte Seniorinnen und Senioren gesucht!

    Alt und Jung, durch Jahre und Erfahrung anscheinend voneinander entfernt?
    Oder doch ganz gleich?
    Theaterbegeisterte Seniorinnen und Senioren gesucht!Grundschule Wasbüttel


    Wir suchen theaterbegeistere Seniorinnen und Senioren, die mit Kindern der Grundschule Wasbüttel bei einem gemeinsamen Theaterprojekt auf der Bühne stehen möchten.


    Dabei treffen Erfahrung und Neugier aufeinander.


    Wir erfinden und finden Geschichten, lassen sie lebendig und erlebbar werden und setzen sie in theatrale Szenen um.
    Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, ausschlaggebend ist die Freude am Spiel.


    Ort: Grundschule Wasbüttel
    Termin: mittwochs, vom 09.08.2017.- 24.01.2017
    Uhrzeit: 14:45-15:45 Uhr
    Kursleitung: Gabriele Klingebiel, Theaterpädagogin


    Ein Treffen für Interessierte findet am 07.06.2017um 15:00 Uhr in der Grundschule Wasbüttel statt. Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 05.06.2017 unter: Tel: 2450 oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


    Im generationsübergreifenden Theaterprojekt bietet sich für uns die Möglichkeit künstlerische Begegnungsräume zu schaffen, die im Alltag selten genutzt werden.
    In diesem künstlerischen Begegnungsraum lernen wir voneinander, miteinander und übereinander. Wir untersuchen, was uns verbindet und was uns trennt.

  • Neue Lehrerin an der Grundschule

    somorjaiHallo! Mein Name ist Nina Somorjai. Ich unterrichte seit diesem Schuljahr an der Grundschule in Wasbüttel. Dort wurde ich von meinen neuen Kollegen, den Schülern und auch Eltern sehr freundlich aufgenommen und freue mich nun auf die gemeinsame Arbeit und den Unterricht.

  • 1984: SPD will Schulanfänger in Wasbüttel behalten

    Zeitreise 200In einer Mitgliederversammlung der SPD-Ortsabteilung Wasbüttel berichtete der Vorsitzende Willi Müller über wesentliche Ereignisse der vergangenen Jahre. Er wies darauf hin, daß zwar seit der letzten Kommunalwahl die SPD in Wasbüttel nicht mehr den Bürgermeister stellt, die Arbeit des Gemeinderates aber nach wie vor stark von den SPD-Ratsherren geprägt werde.

  • 1987: Für die Schüler Nudeln und für die Eltern Musik

    1987 03 14 Grundschule Kochen Foto800Zeitreise 200Für den gestrigen Freitag hatten sich die Schüler und Schülerinnen der dritten Klasse der Isenbütteier Grundschule in Wasbüttel etwas Besonderes einfallen lassen: Es wurde gemeinsam gekocht und für den Nachmittag waren die Eltern zu einer Musikvorführung und einem „Überraschungskaffeetrinken“ eingeladen.

    Den Klassenraum hatten die Mädchen und Jungen zu einer Küche umfunktioniert, mehrere Schultische wurden zu einer großen Arbeitsfläche zusammengeschoben. Auf dieser waren vielerlei Gerätschaften nebeneinander zu finden: Teller, Küchentücher und Kuchenformen, die darauf warteten, in den Ofen geschoben zu werden. Ein wenig Hilfestellung leisteten dabei die Mutter Magrit Lüdtke und die Klassenlehrerin Ilsemarie Gonska.

  • Erstklässler in Wasbüttel

    2015 09 10bz2Zu Klassenlehrerin Katharina Gaschler gehen in den Unterricht: Lenn Ahrens, Tamara Fiedler, Yannick Held, Erik Kinas, Stina Matthiesen, Mia Oelbke, Paula Prädiger, Charlotte Saake, Max Schneider, Noah Ismael Schulz, Anna Schüßler, Angelina Serlenga, Milan Somorjai, Jannis Wattenbach, Elia Weidemann und Liv Wolpers.

    Aus der Braunschweiger Zeitung, Gifhorn - 10. September 2015 - Gifhorner Lokales - Seite S07, Foto: Miriam Freyer

  • Abschied von Rolf Schliephacke

    Rolf Schliephacke hat am Freitag die Grundschule verlassen. Nach 59 Jahren Schulleben – als Volksschüler, Gymnasiast, Student, Lehrer, Konrektor und Rektor – ist er in den Ruhestand übergetreten. Schüler, Kollegen, Verwaltungsvertreter wünschten ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

  • Maike Leimkühler siegt beim Vorlesewettbewerb

    Knapp fiel die Entscheidung über die besten Vorleser der Grundschule Wasbüttel aus. Nach mehreren auf drei Tage verteilten Schulstunden, in denen alle Kinder der zweiten bis vierten Klassen ihren Mitschülern aus einem selbst gewählten Buch etwas vorgelesen hatten, standen die beiden Besten aus jeder Klasse fest:

  • Erstklässler der Grundschule Wasbüttel

    Diese Erstklässler der Grundschule Wasbüttel werden von Lehrerin Sybille Tanneberger unterrichtet:

  • O Tannenbaum auf Plattdeutsch

    Silke Zieskes liebstes Weihnachtslied ist mit Kindheitserinnerungen verbunden

    Wenn Silke Zieske aus Wasbüttel ihr liebstes Weihnachtslied singt, dann hat das mit vielen Erinnerungen zu tun: "O Danneboom", die ostfriesische Variante.

    "Das erinnert mich so sehr an meine Kindheit", sagt Zieske. Denn das Volkslied habe ihre Familie immer zu Weihnachten bei ihrer Großmutter gesungen - natürlich auf Platt. Die 51-Jährige stammt aus Ostfriesland, genauer gesagt aus Filsum. "Ja, wir haben viel gesungen mit den Eltern, Oma und Opa." So etwas prägt. Heute ist das Singen ein Teil ihres Berufs geworden: Als Klassenlehrerin einer Chorklasse der Grundschule Wasbüttel formt sie mehrmals wöchentlich die Stimmen der Jungen und Mädchen.

  • Erfahrungen aus Wasbüttel gefragt

    "Tata-tata, titi-titi-tata..." Das ist erst der Anfang in der ersten Klasse. "Am Ende der vierten können die Schüler mehrstimmige Canons singen", ist die Erfahrung von Silke Zieske. Zum dritten Mal leitet sie in Wasbüttel eine Chorklasse.

    "Hallo, schön, dass du da bist" singen die 22 Jungen und Mädchen auf dem Turnboden der Grundschule, "die Hacken und die Spitzen können nicht mehr sitzen." Sie klatschen und springen zum nächsten Stuhl.

  • Ärger über Bildungspolitik: „Die Kinder sind gestresst“

    Zwei Frauen, die sich für eine Sache stark machen: Helena Kröger (41) aus Wasbüttel koordiniert im Landkreis Gifhorn die  Aktionen des niedersächsischen Volksbegehrens für gute Schulen, Andrea Hack (41) aus Jelpke sammelt fleißig  Unterschriften. AZ-Redakteur Bastian Till Nowak sprach mit beiden Frauen über die Motivation für ihr Engagement.