Baugebiet Heidkamp

  • Bautätigkeit Heidkamp am 26.11.2022

    Im Baugebiet Heidkamp sind bei vier Häusern die Arbeiten für die Bodenplatten in vollem Gange.

    Ein Bauherr hat sich leider entschieden, eine große Eiche (rechtmäßig) von seinem Grundstück zu entfernen.
    Hier der Stand vom 26.11.2022:

    DJI 100859 221126 150645 FC7303 af1600

    Foto: Manfred Altenkirch

  • Baggerbiss am Heidkamp

    Nun geht es am Heidkamp wiklich mit dem Bau los: Bei zwei Grundstücken wurde bereits mit den Erdarbeiten begonnen, bei einem dritten Grundstück ist mit Trassierband markiert, wo die Bagger demnächst tätig werden sollen.

  • Baugebiet Heidkamp am 16.06.2022

    Im Baugebiet Heidkamp sind die Wege nun asphaltiert, das Rückhaltbecken ist fertig.
    Offenbar sind die vorbereitenden Arbeiten nun abgeschlossen.

    Hier einige Fotos vom 16.06.2022  (Fortsetzung folgt).


    Durch Anklicken kann man die Bilder vergrößern.

    DJI 101559 151655 FC7303 a

    Blick von der Nordost Ecke nach Südwest.

  • Es tut sich was am Heidkamp

    Im Baugebiet Heidkamp kommen die vorbereitenden Arbeiten voran. Kanalisation und Kabel sind unter den Straßen, die Anschlüsse am Rückhaltebecken sind fertig. Hier einige Fotos vom aktuellen Stand.
    Durch Anklicken kann man die Bilder vergrößern.

    DJI 101339 145200 FC7303 pc1600

    Das Baugebiet Heidkamp, links unten das Rückhaltebecken

     

  • Gericht gibt grünes Licht für Baugebiet Heidkamp

    2021 02 26az1Im dritten Anlauf hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg grünes Licht für das Wasbütteler Baugebiet Heidkamp gegeben. Die Klage eines Anliegers wurde am Mittwoch zu großen Teilen abgelehnt. Der von der Gemeinde verabschiedete Bebauungsplan bleibt bestehen. „Ich freue mich, dass das Gericht unserer Argumentation gefolgt ist“, sagt Bürgermeister Hartmut Jonas. Wann die ersten Bagger anrollen können, steht aber noch nicht fest.

  • Oberverwaltungsgericht weist Klage gegen das Baugebiet Heidkamp ab

    2021 02 26bz1Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg hat entschieden und die erneute Klage eines Anliegers gegen das geplante Baugebiet „Heidkamp“ mit 40 Baugrundstücken abgewiesen. Die Gemeinde muss allerdings zwei Kröten schlucken. Sie muss die Verfahrenskosten tragen und bei der Umsetzung in Bezug auf das östliche Wäldchen einige Auflagen in Kauf nehmen.

  • Kriegt das Baugebiet Am Heidkamp im dritten Anlauf die Kurve?

    2021 02 19bz1Der Rechtsstreit um das Baugebiet „Am Heidkamp“ geht in die nächste Runde. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg beschäftigt sich am 24. Februar zum dritten Mal mit der Klage, die Anlieger eingereicht haben. Nach fünfeinhalb Jahren Gezerre will die Gemeinde Wasbüttel das Gebiet endlich über die Zielgerade bringen. Bereits zweimal hatte das OVG einen Planungsstopp verhängt und zuletzt 2018 den Bebauungsplan außer Vollzug gesetzt, weil der Abstand der geplanten Häuser zum Wald nicht groß genug war. Darum geht es auch dieses Mal.

  • Erneut Klage gegen das Baugebiet Heidkamp

    Das Baugebiet Heidkamp im Wasbüttel wird weiterhin beklagt. Die Samtgemeinde Isenbüttel hat die notwendigen Unterlagen an das Oberverwaltungsgericht übergeben. Unterdessen läuft die Erschließung des Gebiets weiter. Die Grundstücke werden jedoch erst vergeben, wenn Rechtssicherheit herrscht, so Fachbereichsleiter André Schulz.

    Aus der Allerzeitung vom 09.07.2020

  • Gericht stoppt Bebauungsplan für Heidkamp

    2017 07 06az1Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat die weiteren Schritte zur Erschließung des Baugebiets Heidkamp in Wasbüttel vorerst gestoppt. In einem Normenkontroll-Eilverfahren erging jetzt der – unanfechtbare – Beschluss, dass der Bebauungsplan vorläufig außer Vollzug zu setzen ist. Als Begründung nennt das Oberverwaltungsgericht den zu geringen Abstand zwischen dem Waldsaum und der Bebauung.

  • Vergaberichtlinien für das Baugebiet Heidkamp

    2016 06 16 Baugebiet HeidkampNachdem der Gemeinderat Wasbüttel den Bebauungsplan für das Baugebiet "Heidkamp" beschlossen hat, startet die Vergabe der 45 Grundstücke.

    Die Reihenfolge, in der die 540 Bewerber zum Zuge kommen, ermittelt die Samtgemeinde Isenbüttel anhand der vor Jahresfrist überarbeiteten und nun veröffentlichten Vergabekriterien. (Siehe Anhang)

  • Sitzung des Bau-, Wege- und Umweltausschusses am 17.10.2016

    SitzungAm Montag, den 17.10.2016, findet ab 19.30 Uhr im Vortragsraum der Alten Schule, Mittelstraße 1, die nächste Sitzung des Bau-, Wege- und Umweltausschusses der Gemeinde Wasbüttel statt.

    Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

    Weitere Informationen finden Sie hier.