2022 09 05bz4Die 1000-Jahr-Feier der Gemeinde Wasbüttel endete furios mit einem viertägigen Festwochenende. Nach Senioren-Kaffeetafel und Klassik-Konzert zum Auftakt war das Festzelt am Freitag mit Lieder-Zeitreise, Festkommers und Tanz-Abend Schauplatz für gleich drei Höhepunkte. Samstag und Sonntag standen ganz im Zeichen von Hubschrauberrundflügen, Feuerwehrschau, Kinderfest, Open-Air-Gottesdienst und Bürgerbrunch.

Wer Geburtstag feiert, bekommt meistens Geschenke. Eins davon kam von der Samtgemeinde und war vorab geliefert worden: eine Sitzbank aus Wasbütteler Eiche mit gefrästen Ortswappen, die unter dem Ahornbaum im Gemeindegarten Platz gefunden hat. Samtgemeindebürgermeister Jannis Gaus übergab sie beim gemeinsamen Probesitzen mit Bürgermeister Jean-Claude Freund.

weiterlesen

2022 09 05bz1Der Ort feiert sein 1000-jähriges Bestehen ausgiebig. Unter anderem mit einem großen Festwochenende, zu dessen Höhepunkten ein gut besuchter Kommersabend im Festzelt am Freitag Abend gehörte, der vom Posaunenchor Isenbüttel unter Leitung von Benjamin Selle feierlich eröffnet wurde. Die Begrüßung der Gäste erfolgte durch Jens Zirbes vom Festausschuss.

weiterlesen

2022 08 30bz2

Wasserdichte Verträge mit Petrus, eine glückliche Hand bei der Planung und Mitstreiter, die mit Herzblut bei der Sache waren: Mit diesen Zutaten stellte das Festkomitee beim Tag des offenen Dorfes zur 1000-Jahr-Feier der Gemeinde eine rundum gelungene Veranstaltung auf die Beine.

Den ganzen Sonntag über schlenderten mehrere hundert Besucher durch den Ort, nahmen historische Höfe sowie bedeutsame Gebäude in Augenschein und tauchten in die bunte Welt von 80 Aktivitäten ein.

weiterlesen

2022 08 28az1

Beim Tag des offenen Dorfes anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Ortschaft Wasbüttel herrschte am Sonntag Ausnahmezustand. Die Ortsdurchfahrt wurde gesperrt und von Mitgliedern des Schützenvereins überwacht. Aber es wurden ausreichend Parkplätze eingerichtet, selbst für Radfahrer gab es Abstellflächen.

weiterlesen

2022 07 16az1Mindestens 1000 Jahre alt ist Wasbüttel. Die erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1022 nimmt das Dorf als Anlass zum Feiern. Inzwischen steht das Festprogramm – mit einem Tag des offenen Dorfes am 28. August und einem verlängerten Jubiläumswochenende vom 1. bis 4. September.

weiterlesen

2022 07 15bz1Die Höhepunkte der 1000-Jahr-Feier des Dorfes Wasbüttel rücken mit Riesenschritten näher. Das Programm für den Tag des offenen Dorfes am 28. August und das Festwochenende zwischen 1. und 4. September steht. Was das Festkomitee plant, verrät der mehrseitige Flyer mit Ortsplan, der dieser Tage in den Druck gehen und demnächst an alle Haushalte verteilt werden soll.

weiterlesen

2022 05 18bz1Die Aktivitäten zur 1000-Jahr-Feier der Gemeinde nehmen an Fahrt auf. Ein Baustein des Jubiläums soll der Tag des offenen Dorfes am 28. August sein. Die zuständige Arbeitsgruppe hat unter dem Motto „Entdecke Wasbüttel“ ein Programm mit Angeboten und Aktivitäten für Klein und Groß auf die Beine gestellt. Die Schauplätze des Geschehens sind flächendeckend über den Ort verteilt.

weiterlesen

2022 05 07az22022 kommt Wasbüttel voraussichtlich mit einem blauen Auge davon. Doch schon im kommenden Jahr droht der Gemeinde ein Konzept zur Haushaltssicherung, weil die Überschussrücklage dann nicht mehr ausreicht, um das zu erwartende Defizit aufzufangen.

weiterlesen

2022 04 16bz1Die Vorbereitungen für die 1000 Jahr-Feier in Wasbüttel laufen auf Hochtouren. Das Festkomitee aus Politik und Vereinen um Frithjof Düsel hat sich dafür allerhand einfallen lassen. Geplant sind ein bunter Markttag im alten Dorfkern, Benefizläufe für Klein und Groß sowie ein Festwochenende vom 1. bis 4. September. Ein schickes Jubiläums-Logo existiert bereits.

weiterlesen

Tewenklint 1000 Jahr Schild P262061 DC GH5 pc

Das Jubiläumslogo mit der großen 1000 und den drei Elementen unseres Wappens darauf ist ein Hingucker. Als Klaus-Dieter Brandt Margit Tills Entwurf für eine Eichenbohle mit dem markanten Logo sah, war er begeistert. Die ca. 80 x 100 cm große Bohle mit verwitterter Oberfläche gefiel dem Hobby-Tischler. Doch Eichenbohlen dieser Größe sind rar.

weiterlesen

2022 03 14az1Wasbüttel bereitet sich mit großen Schritten auf die 1000-Jahrfeier vor. Dazu gehört mehr als Festwochenende und Chronik. Denn das Dorf soll für Einwohner und Besucher auch möglichst prachtvoll aussehen. Der Bauausschuss der Gemeinde machte sich deshalb auf den Weg durch den Ort und sah sich einige Stellen an, die bis Anfang September – dann steigt das große Festwochenende – noch verschönert werden sollen. Anregungen von Bürgern nahmen die Politiker dabei gern an.

weiterlesen

2022 02 25az11000 Jahre sind seit der ersten urkundlichen Erwähnung von Wasbüttel vergangen. Das Dorf nimmt das zum Anlass für eine große Jubiläumsfeier vom 1. bis 4. September. Die Planung dafür läuft. So gut wie fertiggestellt ist dagegen schon jetzt die Chronik, die pünktlich zum Fest erscheinen soll.

weiterlesen

2022 01 20bz1Mit der Wahl der stellvertretenden Vorsitzenden für die drei Fachausschüsse machte der Gemeinderat in seiner zweiten Sitzung der neuen Wahlperiode die personelle Neuaufstellung komplett. Im Block wählte das Gremium Ute Steffen (SPD) als Vize im Finanzausschuss, Manfred Altenkirch (WWG) als Nummer zwei im Jugend-, Kultur–und Sportausschuss sowie Arne Matthiesen (CDU) zum zweiten Mann im Bau-, Umwelt- und Wegeausschuss.

weiterlesen

2020 10 01az1

Wasbüttel feiert im Jahr 2022 sein 1000-jähriges Bestehen – und will das mit einem großen Festwochenende feiern. Einen Termin und erste Ideen gibt es schon. Was fehlt, sind Freiwillige, die sich im Festausschuss einbringen wollen. „Es soll ein Ruck durch Wasbüttel gehen, damit sich das Programm mit Leben füllt“, wünscht sich Bürgermeister Hartmut Jonas.

weiterlesen

2019 04 11az2„Erzähl doch mal, wie’s früher war“: Die Wasbütteler gehen mit einer neuen Veranstaltungsreihe in der Alten Schule auf Spurensuche in der Vergangenheit ihres Dorfs. Einmal im Monat laden Klaus-Dieter Brandt sowie Renate und Manfred Altenkirch zum gemütlichen Plaudern bei Kaffee und Kuchen in die Schulstube ein, bei der Premiere ging es um die Molkerei.

weiterlesen

2019 04 11bz1Unter dem Motto "Erzähl mal, wie es früher war" startete am Dienstag in der Alten Schule ein neues Format, das auf gesellige Weise neuen Stoff für die Dorfchronik liefern soll, die im Jahre 2022 zur 1000-Jahr-Feier der Gemeinde erscheinen soll.

weiterlesen

2019 01 18az1Das vielleicht größte Jahr seiner Geschichte erwartet Wasbüttel 2022. Dann feiert das Dorf 1000-jähriges Bestehen. Gedacht ist mindestens an ein verlängertes Festwochenende, womöglich sogar eine Jubiläumswoche! Die Planung hat begonnen.

Ein bunt gemischter Helferkreis traf sich am Mittwochabend in der Alten Schule. „Es ist schön, dass wieder so viele hier sind“, sagte Bürgermeister Hartmut Jonas. Er moderierte das inzwischen dritte Treffen. Man habe einige Vorschläge gesammelt, „in Stein gemeißelt ist aber noch nichts“, versicherte er. Man wolle zwei Teams bilden. Das eine erstellt eine Chronik, das andere übernimmt die Organisation der Festtage.

weiterlesen

2019 01 09az1Altert Wasbüttel schneller als andere Orte? Oder wie ist es sonst zu erklären, dass erst 1951 der 900. Geburtstag des Dorfes gefeiert wurde und jetzt die Vorbereitungen laufen, um im Jahr 2022 den 1000. Geburtstag zu feiern? Die Chronisten schieben es auf die Wirren der Nachkriegszeit, die 1922 dazu führten, den Geburtstag zu vergessen.

weiterlesen

Im Jahr 2022 wird Wasbüttel 1.000 Jahre alt. Die Gemeinde lädt daher alle Bürgerinnen und Bürger, Interessierte, Vereine und Verbände zu einer ersten Informationsveranstaltung in die Alte Schule ein. Das Treffen soll am 6. September 2018 um 19.00 Uhr in der Schulstube stattfinden. Über eine rege Teilnahme, neue und alte Ideen würden wir uns freuen.

Am 4. August 1951, also kurz nach dem Krieg,  wurden in einer Gifhorner Zeitung fünf Reden anlässlich der 900-Jahr Feier veröffentlicht. 

weiterlesen

Fred Weidemann hat Fotos seines Vaters Helmut Weidemann gefunden, die während der 1951 nachgeholten 900-Jahr-Feier entstanden sind.

weiterlesen

Zum 1000jährigen Dorfjubiläum im Jahr 2022 soll eine Dorfchronik in Buchform erscheinen. Bei einem Gespräch am 28. Mai 2010 wurde vereinbart, dass Heino Fründt dafür die Gesamtverantwortung übernimmt.

weiterlesen

Vorwort

Im Rahmen der Initiative „Wasbütteler Dorfleben“ soll eine Dorfchronik erstellt werden, die die bald tausendjährige Geschichte des Ortes anhand von erlebter Geschichte, Fotografien und historischen Fakten erzählt und dokumentiert.

weiterlesen

Die Wasbütteler Schulchronik berichtet über eine 900-Jahr-Feier im August 1951, die eigentlich schon im Jahr 1922 hätte gefeiert werden müssen.

weiterlesen

Angeschoben ist die Arbeit an der Chronik der Gemeinde Wasbüttel. Jetzt trafen sich erneut zwölf Wasbütteler im Sitzungssaal, um das weitere Vorgehen zu besprechen. »Man fange jetzt schon an, obwohl das 1000-jährige Jubiläum erst im Jahr 2011 sei, erläuterte Volker Wallmann. So soll ausreichend Zeit bleiben, um nachzulesen.

weiterlesen

Die Siedlungsgeschichte nach 1945 beschäftigte das Wasbütteler Chronikteam bei ihrem ersten Treffen. „Kein Wunder, daran können sich die meisten schließlich noch erinnern“, sagt Organisator Volker Wallmann.

weiterlesen

Nicht nur historische Dokumente über Fürstenhäuser und verheerende Kriege sollen in der Wasbütteler Chronik versammelt werden. „Wesentlich interessanter sind doch erlebte Geschichten“, wollen sich die Initiatoren mit ihrem Werk von den Chroniken anderer Dörfer unterscheiden. „Wir wollen die alteingesessenen Bürger befragen und ihre Geschichten erzählen“, sagt Volker Wallmann.

weiterlesen