Vögel sind ja bemüht, ihren Nachwuchs möglichst gut zu schützen und vestecken ihre Nester so, dass man schon manchmal gut hingucken muss, um sie zu finden. Aber Im Winkel ist das nicht so, dort hat man schon Vogelnester in Briefkäasten gesehen. Aber in diesem Jahr ist der Brutplatz der Grauschnäpper nun wirklich ungewöhnlich.

Dieses Nest hat die Famile Grauschnäpper nicht gerade gut versteckt.
Im Gegenteil: die Grauschnäpper haben die Öffentlichkeit vorgezogen.
Sie haben es für jeden Besucher gut sichtbar an der Eingangstür in einem Hagebutten-Kranz eingebaut.

 

Trotz der unruhigen Lage wurden die Eier erfolgreich ausgebrütet.
Vor 10 Tagen kämpften noch vier kleine Schnäpper ums Essen.

 

Nun ist nur noch einer da, zwei seiner Geschwister haben das Nest bereits verlassen.

 

Weil er sich noch nicht traut, wird er noch im Nest gefüttert.

Das ist in Wasbüttel los

<<  <  September 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neu im Verschenkmarkt

Besuche

1074489
Heute374
Gestern892